Skip to main content

Skip to navigation menu

Language selection

Produkte: Mechanische zylinder ohne rohr

Einführung

Typ CMH. Mit Spindelhubgetriebe.

Die mechanischen Zylinder ohne Rohr vom Typ CMH von NIASA sind Elemente, die beinahe alle für alle Maschinentypen passen, wenn es darum geht, lineare Kräfte anzuwenden oder eine oder mehrere Achsen kontrolliert zu bewegen. Diese sind sowohl separat als auch kombiniert anwendbar, denn die Kombinationsmöglichkeiten sind groß.

Grundsätzlich handelt es sich um mechanische Elemente, die eine eingehende Drehbewegung in eine lineare Ausgangsbewegung umwandeln. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass der Wagen (Element, das bei der Maschine die Kraft ausübt) sich mittels einer Mutter bewegt, die von einer sich drehenden Spindel angetrieben wird. Die Spindel kann sowohl ein Trapezgewinde oder ein Kugellager sein, je nach gewünschter Geschwindigkeit, Präzision, Arbeitszyklus usw. (Niasa konsultieren), wobei sie am Rand von Kugellagern getragen wird. Der Wagen wird von einer linearen Führung getragen, über die er sich mit Präzision bewegt, und die auf einem Aluminium-Extrusionsprofil befestigt ist. Die gesamte Anlage wird nach Außen vom Profil selber, den Wänden und einem Tor abgeschlossen, das der Wagen in seiner Bewegung durchfährt, wodurch die heikelsten Teile der Anlage geschützt sind.

Bei großen Lasten/ hohen Drehmomenten können die Zylinder mehr als nur einen Wagen oder weitere Prismenführungen enthalten, um die Anlage stabiler zu machen. In der Folge werden einige Fälle aufgeführt, bei denen die mechanischen Zylinder ohne Rohr Anwendung finden, wobei auch die verrichtete Arbeit aufgelistet wird.

Bei linearen Kräften:

• Getriebe für Vorschubbewegungen

• Getriebe für Transport

• Getriebe für Kopfstücke von Industrierobotern

• Getriebe für interne Maschinenstrukturen •􏰀

Bei Bewegungen auf einer oder mehreren Achsen:

• Positionierung von Material bei Sägen, Pressen, Blechscheren usw.

• Positionierung in Reihe langer Teile (Perforation von Führungsleisten usw.)

• Bewegung von linearen Achsen mit Vorschubgetrieben und kontrollierter Geschwindigkeit

• ...

Bei präzisen Bewegungen auf einer oder mehreren Achsen:

• Zweidimensionale Getriebe (Kreuztische)

• Dreidimensionale Koordinatensysteme

• Gablerstapler mit Positionierungskontrolle

• ...

Typ CMK. Mit Zahnradgetriebe.

Vom Aufbau her sind sie ähnlich, aber im Unterschied zu den mechanischen Zylindern ohne Rohr vom Typ CMH weist der Typ CMK von NIASA eine Wagenbewegung auf, die durch ein Zahnrad aus Stahl durchgeführt wird.

Diese Übertragungsart ermöglicht es, lineare Geschwindigkeiten von bis zu 5 m/s zu erreichen, was mit pneumatischen Zylindern vergleichbar ist, wobei der Vorteil hier allerdings ist, dass beinahe unendlich viele Zwischenstopps auf der ganzen Länge möglich und die Geschwindigkeit und Positionierung vollständig kontrollierbar sind. Dieser Zylindertyp ermöglicht uns die Präzision der des Typs CMH mit Kugellager, aber für bestimmte Anwendungen reicht eine Positionierungspräzision von 0,3 mm aus, was diese Version bietet. Üblicherweise ist dies der Fall bei Manipulationsmaschinen, wie mobilen Enden für Sägen und Blechscheren, Kopfstücken für Malmaschinen und viele andere Anwendungen.

Weiterlesen

Anwendungen

  • 1: Sistema en 3 coordenadas
  • 2: Unidad Lineal Compacta
  • 3: Alimentador de 2 brazos
  • 4: Sistema izquierda-derecha