Skip to main content

Skip to navigation menu

Language selection

Produkte: Spindelhubgetriebe

Einführung

Die Spindelhubgetriebe der Serie N/W/R von NIASA entstehen aus einer Kombination von Spindel und Schutzkappe. Es gibt drei verschiedene Ausführungen für verschiedene Bedürfnisse:

...N: Die Spindel bewegt sich bei Bewegung der

Eingangswelle im Getriebe (Schneckenende). Inklusive

rundem Spindelschutzrohr hinten.

...W: Die Spindel bewegt sich wie in der Ausführung N,

aber das Schutzrohr hinten ist quadratisch, um die

Spindeldrehung zu stoppen.

...R: Die Spindel bewegt sich nicht mit dem

Schneckengetriebe, da dieses selber dreht, wobei die zugehörige Schraubenmutter sich in der Länge mitbewegt. Bei Anwendungen, die dies benötigen, kann die Spindel mit einem Gebläse geschützt werden (aus verschiedenem Material erhältlich), das es von der Umgebung schützen und die Getriebe für die Anwendung an der Witterung oder an ungeschützten Stellen präpariert.

Die Spindelhubgetriebe sind oft die technisch und wirtschaftlich optimalste Lösung für Anwendungen, die eine präzise und sichere lineare Bewegung benötigen, dies beim vertikalen wie auch beim horizontalen Transport, insbesondere bei mittelhohen und hohen Lasten und niedrigen bis sehr niedrigen Geschwindigkeiten.

Die Hauptvorteile gegenüber anderen Systemen wie pneumatische und hydraulische Zylinder sind wie folgt:

Bessere Bewegungs- und Positionspräzision.

Mehr Sicherheit dank der Irreversibilität vieler Konfigurationen (wir beraten Sie gerne) und der Integration verschiedener Bremssysteme.

Erhöhte Energieeffizienz dank der hohen bis sehrhohen Leistung aller Einzelteile, insbesondere der Spindeln mit Kugellager, jeweils mit niedrigen Übertragungsverhältnissen und hoher Geschwindigkeit.

Einfachere und schnellere Montage, da keine hydraulischen oder pneumatischen Gruppen sondern nur der Elektromotor des Getriebes nötig sind.

Bessere Zuverlässigkeit und Lebensdauer bei weniger

Wartung dank mechanischer Robustheit und schlichter Konstruktionsweise. Modulares Design und Möglichkeit zur Funktion auf verschiedenen Positionen. Vereinfachung synchronisierter Antriebsbewegungen verschiedener Hubgetriebe, auch bei unterschiedlicher Last.

Kleiner bei gleicher Lastkapazität.

Zudem gibt es ein breites Angebot an:

Axiallastkapazitäten von 5 kN bis 500 kN.

Antriebsgeschwindigkeiten je nach Spindelsteigung und Getriebe. Zwei mögliche Getriebe sind pro Hubgetriebemöglich, jeweils zwischen 4:1 bis 56:1 .

Spindeln mit Trapezgewinde oder Kugellager je nach erforderlicher Leistung, Bewegungspräzision und Positionierung usw. Zubehör und Fixierelemente für die optimale Anpassung an die verschiedenen Systeme, die möglich sind. Kontroll- und Sicherheitssysteme (mechanische/induktive Endschalter, Absolut- /Inkrementalencoder usw.).

Materialien und Oberflächenabdeckungen je nachUmgebungsbedingungen des Installationsortes.

Zögern Sie nicht, mit NIASA in Kontakt zu treten, falls Sie Hubgetriebe (mit Antrieben) mit anderen Eigenschaften wünschen, als diese hier beschrieben sind. Unsere technische Abteilung wird diese Getriebe speziell für Sie entwickeln.

Weiterlesen

Anwendungen

  • 1: MASCHINENSCHWENKSYSTEM
  • 2: FOTOVOLTAIKINSTALLATION
  • 3: PLATTFORM-HUBGETRIEBE
  • 4: MANUELLES POSITIONSSYSTEM
  • 5: SCHWENKHUBGETRIEBE